Entzündliche Erkrankungen -Prostatitis

Was uns “schamlose” Apotheken für die Prostatitisbehandlung verkaufen und wie man Prostatitis in Israel auf einmal und für immer mithilfe von einem ganz einfachen und günstigen Mittel heilt.

Mittlerweile in Deutschland und Österreich: schamlose Ärzte verheimlichen in Absprache mit Apotheken ein wirksames Präparat, das ein für allemal die Prostatitis loswird, um jedes Jahr mehr Geld aus den an Prostartitis leidenden Männern auszusaugen, indem sie ihnen teure Medikamente und Prozeduzen verschreiben! (Lesen Sie den Artikel unten, um zu erfahren, wo man dieses wirksame Mittel bekommen kann).
– Laut der medizinischen Statistik gibt es heute fast keine Männer über 35, bei denen Prostata ganz in Ordnung ist. Bei einigen fängt es gerade an zu schwellen, bei vielen ist die Prostata bereits so geschwollen, dass sie die Harnwege blockiert und viele Probleme mit dem Wasserlassen bringt. Aber selbst in diesem Fall wenden sich Männer nicht an den Arzt oder an die Klinik. Warum? Da jeder von uns weiß, dass die Prostatitisbehandlung ein sehr unangenehmer und sehr teurer Prozess ist. Man soll viel Antibiotika nehmen und den Urologen für die Rektalmassage besuchen. Die Behandlung mit Volksmittlen ist ebenfalls nicht angenehm. Und selbst wenn man all dies überleben kann, kehrt die Prostatitis mit 90% wieder zurück.
Klar, und wir sind doch Männer – wir schämen uns, jemandem von unseren Problemen mit Männergesundheit zu erzählen. Um die Situation zu klären, wendete ich mich an einen der führenden Urologen Deutschlands, der zugesagt hat, mir anonym ein Interview zu geben. Aus Sicherheitsgründen nennen wir ihn “Dr. Daniel”.

Journalist: Dr. Daniel, erzählen Sie bitte uns von den Ursachen und Symptomen der Prostatitis

Dr. Daniel:

Hallo zusammen. Es gibt ziemlich viele Ursachen des Prostatitsentstehens:

• sitzende Lebensweise,
• unregelmäßiger Sex
• schlechte Gewohnheiten,
• Infektionserkrankungen
• Belästigung, Stress
• Unterkühlung
• Erkrankungen des Urogenitalsystems

Es ist ziemlich einfach, bei sich die Prostatitis zu bestimmen. Wenn Sie mindestens eines der Symptome haben – haben Sie Prostatitis bekommen. Je mehr Symptome – desto schlimmer sind die Folgen und es wird absolut nicht empfohlen, die Behandlung zu verschieben!

Trotz des offensichtlichen Rückgangs der Lebensqualität leben viele Männer seit Jahren mit Prostatitis und können sich die irreversiblen Folgen dieser Krankheit nicht mal vorstellen.

Journalist: Dr. Daniel, sagen Sie uns, was passiert, wenn man Prostatitis gar nicht behandelt? Und ist es wahr, dass die Behandlung mit traditionellen Methoden zur Entwicklung des Prostatakrebses führen kann?

Dr. Daniel:

– Ja, das stimmt wirklich. Die Prostatitis verschwindet nie von alleine – sie wird mit der Zeit immer schlimmer. Wenn man mit Wasserlassen Schwierigkeiten hat, bedeutet dies, dass die Dinge bereits schlecht sind – die Prostata ist stark angeschwollen und Krebszellen können jederzeit auftreten. In der Regel vergehen nur 1-1,5 Jahre vom Auftreten der Probleme beim Wasserlassen bis zum Entstehen der Onkologie (bei unbehandelter Prostatitis). Erstens ist der Krebs nicht bemerkbar, die Krebszellen sammeln sich an und erst dann tritt ein Tumor auf. Man stirbt nach einer Weile. Prostatakrebs ist nicht heilbar.

Journalist: Dr. Daniel, warum muss man so schnell wie möglich die Behandlung beginnen?

Dr. Daniel:

– Die Prostataentzündung (wie jede andere Krankheit eigentlich) muss umgehend und korrekt behandelt werden. Wenn dies nicht der Fall ist, entwickelt sich in 98 von 100 Fällen eine bösartige Geschwulst. In anderen Fällen führt eine unangemessene Prostatitisbehandlung zu:

• männliche Unfruchtbarkeit,

• schwache Erektion,

• ständiger Harndrang (Patienten beim Urologen vergleichen häufig Urin mit glühender Lava, dieser einfache Prozess wird so kompliziert),

• endlose Schwere in der Blase,

• Adenom der Prostata

Journalist: Dr. Daniel, was können denn Männer tum, die an Prostatitis leiden?

Dr. Daniel:

– Vor allem muss man die Behandlung so schnell wie möglich beginnen! Denn wenn man eine Krankheit vernachlässigt, können die Folgen schrecklich sein!
Ich möchte einen einfache vergleichende Analyse der Behandlungsmethoden von Prostatitis in Deutschland und Israel durchführen. Gleich kann ich sagen: Sie werden fassungslos!
So wird Prostatitis bei uns behandelt (und so sollte sie NICHT behandelt werden): Man geht in die Klinik. Bezahlt oder einfach so – das spielt keine Rolle, denn am Ende muss man trotzdem bezahlen.

Der Arzt führt eine Umfrage durch, schreibt eine Reihe von Tests vor. Einige braucht man gar nicht, aber für den Fall, dass jemand plötzlich etwas anderes findet, das geheilt werden kann. Außerdem kosten die Tests selbst ganz viel Geld.

Zusätzlich zu den „empfohlenen“ Medikamenten zur Linderung von Symptomen verschreiben Ärzte immer eine rektale Prostatamassage oder eine ähnliche Behandlung. Dies ist eine demütigende und sehr unangenehme Prozedur – die Massage wird mit einem Finger durch den After eines Mannes durchgeführt. Im Durchschnitt umfasst die Massage 10-14 Behandlungen. Natürlich muss man jede Behandlung bezahlen. Wenn Sie einmal einverstanden sind, diesen Höllenkreis durchzulaufen, müssen Sie dies regelmäßig für den Rest Ihres Lebens tun. Der Grund ist, dass die überschüssige Flüssigkeit, die sich im entzündeten Organ angesammelt hat, auf unnatürliche Weise entfernt wird – mit Hilfe der gleichen manuellen Massage. Der Körper gewöhnt sich schnell an diese Behandlungsmethode, die Prostata-Muskulatur schwindet mit der Zeit und verliert die Fähigkeit, sich selbst zusammenzuziehen. Synthetische Drogen fügen dem Feuer gleichzeitig nur Brennstoff zu, was die männliche Immunität vollständig abtötet und die natürliche Produktion von Testosteron blockiert. In 97% der Fälle führt diese Behandlung zur Impotenz und zu den endlosen Problemen mit dem Wasserlassen und mit der Gesundheit allgemein.

In Israel verschreibt man diese Message seit 10 Jahren nicht mehr, da moderne Medikamente Prostatitis ohne sie einen ganz einfach heilen können!Eine einmalige Behandlung der Prostatitis in Italien kostet zwischen 500 und 3.000 Euro. Urologen bilden buchstäblich eine Therapie auf, die auf den finanziellen Möglichkeiten des Patienten basiert. In diesem Fall werden nur die akuten Hauptsymptome der Krankheit los. Eine chronische Prostatitis bleibt und verstärkt sich wieder, sobald man zu viel getrunken hat oder die vom Arzt verordnete Diät nicht mehr einhält. Daher müssen diese Beträge jährlich gezahlt werden – dies ist die Grundlage für den Aufbau eines gemeinsamen pharmazeutischen und pharmazeutischen Business in Deutschland.

Wie wird Prostatitis in Israel behandelt? Wie ist sie zu behandeln? Soweit Sie wissen, ist die israelische Medizin die beste Medizin auf der Welt! Darüber hinaus wird da alles für Menschen getan. Um Prostatitis in Israel zu heilen, braucht man sich nicht einmal an den Arzt wenden!Bei den ersten Symptomen reicht es, in die Apotheke zu gehen und das einzige funktionierende Mittel gegen Prostatitis zu kaufen. Nach zahlreichen Untersuchungen der Sicherheit der Methode wurde das Additiv zum Goldstandard bei der Behandlung von Prostatitis „ein für alle Mal“ und es wurde beschlossen, es einfach durch Apotheken zu verbreiten, damit jeder Mann, der an dieser Krankheit leiden, dieses Mittel kaufen und die Prostatitis loswerden kann, auch ohne zum Arzt zu gehen. ! Natürlich sind solche Medikamente für unsere Apothekenmafia nicht fett – es ist viel lukrativer, einen für die jährliche Entfernung von Schmerzsymptomen zu “pflanzen” als die Krankheit mit einem völlig preiswerten Medikament zu heilen.

Während der Behandlung normalisiert Prostatricum vollständig die Funktion des Urinogenitalsystems, entfernt überschüssige Flüssigkeit aus der Prostata und verhindert die Entwicklung von Begleiterkrankungen. Den Experten zufolge wird diese Effizienz durch die maximale Konzentration von aus natürlichen Rohstoffen gewonnenen Wertstoffen erreicht.

Die 100% ige natürliche Zusammensetzung des Präparats ermöglichen die Einnahme von Prostatricum ohne ärztliche Verschreibung. Deswegen gehen in Israel die Männer, die Symptome einer Prostatitis haben, nicht einmal zum Arzt sondern kaufen dieses Medikament einfach in der Apotheke und vergessen über die Krankheit ein für alle Mal! In Israel war dieses Medikament in der Lage, die medizinische Mafia zu besiegen, und zum Glück für normale Männer wird immer ein wirksames Mittel zur Prostatitisbehandlung in Apotheken angeboten!

Journalist: Kann die Situation in Deutschland besser werden? Können unsere Männer auch dieses Präparat bekommen?

Dr. Daniel

Leider gibt es jetzt in diesem Bereich in Deutschland keine positiven Veränderungen, da der pharmazeutische Bussines einen Milliardenbetrag darstellt. Heute ist es jedoch gar nicht notwendig, Medikamente in Apotheken zu kaufen. Dies kann man im Internet auf der speziellen Webseiten machen. Zur Zeit ist das wirksamste Medikament, das alle Männer mit Prostatitis in Israel nehmen – Prostatricum – in Europa, einschließlich Deutschland, auf den Markt gekommen. Fast unmittelbar nach dem Auftritt gewann er Erfolg bei den Männern.

Der Hersteller von Prostatricum entschied sich dafür, die Apothekenmafia den Krieg zu erklären und den deutschen Männern das beste Mittel gegen Prostatitis anzubieten!
Warum will er nicht etwas verkaufen, das nur vorübergehend hilft? Dann kommt man für dein Mittel zurück … Das ist ja schrecklich. Und das schrecklichste dabei ist, dass diese Situation typisch für alle Apotheken ist. In Deutschland ist das Prostatricum einfach nicht zu finden. Und nicht weil es schlecht hilft, aber im Gegenteil, es ist zu gut! So paradox es klingen mag. Und es gibt nichts, was Sie dagegen tun können – die Gesetze sind auf der Seite der Apotheker. Wie kann man Prostatricum denn in Deutschland erhalten?
Der Hersteller hat eine Lösung zur Bekämpfung der Pharmamafia gefunden:
1. Prostatricum nur über die offizielle Website und nicht in Apotheken verkaufen
2. Um die Bevölkerung Deutschlands mit dem Medikament vertraut zu machen, hat der Hersteller ein Rabattsystem eingeführt und man kann jetzt Prostatricum mit einem Rabatt von 50% erwerben!
Soweit ich weiß, funktioniert dieses System ist bis einschließlich 16 Januar 2020.Im Rahmen dieses Programms können Sie Prostatricum zum halben Preis bekommen! Bis zu diesem Datum müssen Sie auf die Website des Herstellers gehen (klicken Sie auf die Schaltfläche unten), machen Sie sich mit dem Produkt vertraut, füllen Sie das Bestellformular aus, warten Sie auf den Anruf des Beraters und bestätigen Sie die Bestellung und die Adresse. Die Anzahl der Packungen mit Rabatt ist begrenzt! Beeilen Sie sich, nach dem Ende des Programms wird der Warenpreis mehr als 90 Euro pro Paket betragen!

Kommentare

Fritz
Ich habe das Mittel bestellt. Das hat wirklich 50% weniger gekostet! Angenehm überrascht. Danke!

Mark Römer
Danke für den interessanten Artikel! Heutzutage ist alles durch und durch korrupt, es ist gut, dass das Internet noch verfügbar ist.Ich bestelle gleich Prostatricum

Stan Svenson
Ich bestätige völlig das oben geschriebene! Prostatricum ist ein Wundermittel Ich habe es in Montenegro gekauft, als ich im letzten Sommer in Urlaub da war. Davor hatte ich zehn Jahre lang an chronischer Prostatitis gelitten. Ich habe versucht, sie in einer Klinik zu behandeln, aber die Behandlung wirkte nur vorübergehend. Mit Prostatricum ist die Prostatitis vollständig verschwunden. Zuvor konnte davon nur geträumt werden. Ich empfehle Prostatricum allen Männern. Er hilft wirklich!!

Kostya Heinrich
Ich habe Prostatricum auf der Website gekauft, nur dann gab es keinen Rabatt und es kostete etwa 100 Euro. Aber es ist ok, die Hauptsache ist, dass es die Prostatitis in etwa 2 Wochen ohne Massage beseitigt hat.

Michael Berg
habe bereits bestellt!!

Heinz Renner
Ich habe mal eine TV Sendung über das pharmakologische Geschäft in Europa gesehen. So etwas wie eine journalistische Untersuchung. Sie sprachen auch über dieses Mittel. Funktioniert wirklich, aber ist nicht so leicht zu finden.

Paul Grabowski
Ich habe eine chronische Prostatitis seitdem ich 28 jahre alt war Jetzt bin ich 41 Jahre alt. In dieser Zeit habe ich ihn zweimal behandelt, als es zu schweren Verschlimmerungen kam. Das letzte Mal haben mich die Ärzte kaum gerettet. Hätte es etwas länger gedauert und Prostatitis wäre in Prostatakrebs gegangen. Deshalb rate ich jedem, der an Prostatitis leidet, es so schnell wie möglich zu heilen. Dies ist eine sehr gefährliche Krankheit.

Greta
Ich muss das für meinen Mann bestellen. Danke!

Robert
Ich habe Prostatriucm mit einem 50% Rabatt gekauft. Danke an die Hersteller!

Veith Wende
Prostatricum  – ist das beste Mittel zur Prostatitisbehandlung! Ich stimme dem Autor des Artikels und allen positiven Kommentatoren völlig zu. Ich habe es etwa 3 Monate lang benutzt. Prostatitis ist völlig verschwunden! Davor stand mein Glied schlecht und ich bin zu schnell gekommen. Jetzt ist alles normal.

Erwin Kriss
+500. TollesMittel

David W.
Lesen Sie mehr über Prostatricum auf der Website. Beeindruckend! Ich habe es bestellt und in 2 Tagen bekommen. Ganz einfach

Volker
Hey das ist wirklich ein Wundermittel! Ich habe es letzter Woche gekauft. Jetzt habe ich kein einziges Symptom der Prostatitis. Die Schmerzen verschwanden, ich hörte auf, oft auf die Toilette zu rennen, die Schmerzen beim Wasserlassen verschwanden auch. Außerdem verbesserte sich die Potenz und die Dauer des Geschlechts ist jetzt viel länger. Fühle mich bloß großartig. Es lohnt sich auf jeden Fall, das Mittel mit einem Rabatt zu kaufen.